Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer WEB-Seite.

Hier berichten wir Ihnen Neues aus unserem Ort und über seine mehr als 785-jährige Geschichte. Sehenswert ist die Grander Mühle, unsere Kirche und die schöne Natur bis in den Sachsenwald.
Es lohnt sich, in Kuddewörde vorbeizuschauen!



Ihr direkter Draht zum Bürgermeister Wolfgang Gerlach: info@kuddewoerde.de



Pressemitteilung des Kreis Herzogtum Lauenburg, 26.03.2020:
Verkehrsbehinderungen auf Kreisstraßen


Am kommenden Donnerstag, 02.04.2020 beginnt die Kreisverwaltung mit der Sanierung der Brückenrampen und des Fahrbahnbelags auf der Brücke über die BAB24 im Zuge der Kreisstraße 20 zwischen dem Ortsausgang von Kasseburg und dem Abzweiger Richtung Ödendorf. Zur Durchführung der Arbeiten wird es erforderlich, den Streckenabschnitt für den Durchgangsverkehr voll zu sperren. Während der Bauzeit wird eine Umleitung über Kuddewörde, Hamfelde und Basthorst nach Möhnsen eingerichtet. Die Umleitung wird in beide Richtungen ausgeschildert.

Die Maßnahme war ursprünglich für das Sommerhalbjahr vorgesehen. Um das derzeit niedrige Verkehrsaufkommen auszunutzen und die Verkehrsbeeinträchtigungen möglichst gering zu halten, wurden die Arbeiten nun vorgezogen.

Die Fertigstellung wird für den 20.04.2020 erwartet. Da die Arbeiten zum Teil stark witterungsabhängig sind, können Verschiebungen jedoch nicht ganz ausgeschlossen werden.

Der Kreis bittet um Verständnis für die auszuführenden Arbeiten.



Corinavirus:

Liebe Mitbürger ich werde bis zum Montag den 20. April 2020 alle Bürgermeistersprechstunden ausfallen lassen.

Sie können jedoch individuelle Termine unter den Telefonnummern
841621 oder 017 16 85 007
mit mir vereinbaren.

Bleiben Sie gesund - Ihr Bürgermeister Gerlach



Pressemitteilung der Abfallwirtschaft Südholstein AWSH vom 26.03.2020

Abfuhr der Bioabfälle findet statt – Restmüllabfuhr in Kleinbehältern wird ausgesetzt

In den beiden kommenden Wochen werden die Biotonnen planmäßig geleert. Ab Montag, den 30. März 2020 bis einschließlich Samstag, den 11. April 2020 fällt dafür allerdings die Abfuhr der meisten Restabfallbehälter aus. Davon betroffen sind alle Behälter mit zwei Rädern (40 Liter- 240 Liter Volumen). In absoluten Notfällen, etwa bei Nutzung von Windeln, kann bei der nächsten Abfuhr maximal ein blauer Abfallsack neben den Restabfall zur Abholung bereitgestellt werden.

Großbehälter mit vier Rädern (770 und 1100 Liter Volumen) werden auch in den kommenden zwei Wochen planmäßig geleert. Vordringlich muss die Restabfallentsorgung in Betrieben der „Kritischen Infrastruktur“, in denen die 4-Rad Behälter genutzt werden, sichergestellt sein. Das sind u.a. Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Klärwerke, Rettungswachen und vergleichbare Einrichtungen. Das trifft auch für die Restabfallentsorgung bei produzierenden Firmen und im Bereich des Geschosswohnungsbaus, also Wohnanlagen in denen viele Menschen zusammenleben, zu.

„Die Leerung aller Abfallbehälter kann im Moment leider nicht sichergestellt werden. Nach wie vor ist die Fahrzeugflotte für die Abfallsammlung dezimiert. Wie bereits berichtet, sorgen Krankheitsfälle bei den Fahrern des beauftragten Logistikunternehmens und die schleppende Lieferung von Ersatzteilen für zu reparierende Fahrzeuge für Ausfälle“, so Dennis Kissel, Geschäftsführer der AWSH. Mittlerweile gibt es unter Fahrern von beauftragten Logistikunter- nehmen Quarantänefälle. Es steht zu befürchten, dass weitere folgen.

Die AWSH bittet um Verständnis für die Einschränkungen bei der Leerung der Abfallbehälter. Die AWSH arbeitet an Lösungen, kann eine Ersatzleistung oder eine sonstige sofortige Abhilfe unter diesen schwierigen Bedingungen aber noch nicht anbieten.

Viele Kunden haben daher auch bereits eine Entschädigung eingefordert. „In Kooperation mit der AWSH arbeiten wir in diesem Zusammenhang bereits an einer kulanten Lösung in Form einer Rückerstattung von Entgelten“, sagen übereinstimmend Dr. Henning Görtz, Landrat des Kreises Stormarn und Dr. Christoph Mager, Landrat des Kreises Herzogtum Lauenburg.



Grüner Pavillion bis zum 20.4. wegen Corona-Virus geschlossen



LICHT DER HOFFNUNG

seit einigen Tagen nimmt auch unsere Kirchengemeinde an der ökumenischen Aktion "LICHT DER HOFFNUNG" teil.

Ich lade dazu ein, täglich um 19.00 Uhr eine Kerze als "Licht der Hoffnung" ins Fenster zu stellen. Zur gleichen Zeit werde ich die Osterkerze in der Andreaskirche entzünden und die Glocken läuten. In der Johanniskirche tut das auch Frau Tilge. ( für die nächsten 14 Tage ).

Zum Klang der Glocken beten wir für alle Menschen. Jeder Haushalt für sich und Doro Tilge und ich im Gotteshaus. Beim gemeinsamen Vaterunser wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.

Ich hoffe, dass diese Aktion die Menschen verbindet und stärkt.

Bitte unterstützen Sie diese Aktion. Bitte geben Sie darauf eine Reaktion.

Ich grüße Sie und wünsche Ihnen: Bleiben Sie gesund!

Pastor Egmont Rausch



Sperrung der Landstraße in Witzhave wegen Brückenarbeiten:

Vom 19.4 bis 15.11 2020 ist keine Durchfahrt zur BAB 24 möglich, für uns Kuddewörder ist dies über Grande B-404 zur Anschlussstelle Schwarzenbek-Grande möglich.



Informationen zum Coronavirus

Hierzu wurden Bürgertelefone eingerichtet, welche unter den nachstehenden Telefonnummern erreichbar sind.

Tel.-Nr. 030 / 346 465 100 allgemeines Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums

Tel.-Nr. 0431 / 797 000 01 Bürgertelefon zum Coronavirus des Landes Schleswig-Holstein (auf Schleswig-Holstein bezogene Fragestellungen)

Bei Verdacht, selbst betroffen zu sein, dann melden Sie sich bitte per Telefon beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der nachstehenden Telefonnummer.

Tel-Nr. 116 117 Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie auch unter folgenden Links:

Internetseite des Landes Schleswig-Holstein:
https://schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/I/200129_Grippe_Coronavirus.html

Internetseite des Robert-Koch-Institutes:
https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Internetseite des Kreises Herzogtum Lauenburg:
https://www.kreis-rz.de/index.phtml?mNavID=1814.183&La=1



Der LBV hat die nachfolgende Pressemitteilung veröffentlicht:

5. Februar 2020

L 208: Sanierung zwischen Kuddewörde und Aumühle geht weiter

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass die Sanierung der L 208 zwischen Kuddewörde (L 94) und Aumühle (L 314) am 10. Februar 2020 nach der planmäßigen Winterpause auf einer Länge von acht Kilometern fortgesetzt wird. Die Sanierung kann aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung durchgeführt werden und erfolgt in zehn Bauabschnitten.

Der jetzt startende Bauabschnitt beginnt im Bereich der Einmündung "Diekskamp" und erstreckt sich in Richtung Süden über vier Kilometer, so dass die Anlieger*innen im Bereich des Forstweges "Witzhaver Viert" die L 208 nicht in Richtung Grande befahren können und die Anlieger*innen in Kuddewörde/Diekskamp die L 208 nicht in Richtung Friedrichsruh.

Umleitung
Während der gesamten Bauzeit ist der Durchgangsverkehr auf der Sachsenwaldstraße nicht möglich. Die ausgeschilderte Umleitung aus Richtung Süden führt über die L 314/ B 207 Brunstorf/Schwarzenbek und über die B 404 bis zur Anschlussstelle Grande und umgekehrt.

Anlieger*innen wird der Zugang zu ihren Grundstücken weitestgehend ermöglicht.
Die Gesamtmaßnahme wird voraussichtlich im Mai 2020 abgeschlossen sein. Witterungsbedingt kann es jedoch zu weiteren Verschiebungen kommen.

Die Verkehrsführung wurde regulär mit der Polizei, dem Kreis, dem Buslinienbetreiber, dem Rettungsdienst, den Gemeinden und Amtsverwaltungen abgestimmt. Der LBV.SH bittet sich auf die erforderliche Baumaßnahme einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle.



Die nächste Gemeindevertretung findet eventuell am am Donnerstag, 23.04.2020 um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum statt - je nach Situation.


Jugendtreff

Ab jetzt im grünen Pavillon!



Busfahrplan

Den neuen Fahrplan der Linie 433 gültig vom 10.02.2020 bis vrs. 30.05.2020 können Sie hier als PDF downloaden.






Satzungen der Gemeinde Kuddewörde

Auf dem Internetauftritt des Amt Schwarzenbek Land finden Sie alle Satzungen der Gemeinde Kuddewörde. Der Link zum Amt Schwarzenbek Land öffnet sich in einem extra Fenster.